Segeln: America’s Cup in Barcelona: Die genauen Termine stehen

Die America’s-Cup-Veranstalter haben den Zeitplan für alle Höhepunkte des 37. America’s Cup veröffentlicht. Im Revier der ehemaligen Olympiametropole Barcelona ist auch deutscher Nachwuchs gefordert.

Die Veranstalter des America’s Cup haben am Montag die Termine für die 37. Ausgabe des bekanntesten Segel-Klassikers der Welt veröffentlicht. Der fast drei Monate währende Cup-Gipfel in Barcelona wird sich ab dem 22. August fast nahtlos an die olympischen Regatten in Marseille (28. Juli bis 9. August) anschließen.

Der 37. America’s Cup beginnt mit der letzten Vorregatta vom 22. bis 25. August. Die Ergebnisse spielen zwar für den eigentlichen Cup-Wettbewerb keine Rolle. Doch dieser Auftakt liefert wertvolle Aufschlüsse, weil sich die neuseeländischen Cup-Verteidiger vom Emirates Team New Zealand sowie ihre fünf Herausforderer aus Großbritannien, Italien, den USA, der Schweiz und Frankreich erstmals auf den neuen AC75-Yachten miteinander messen.

Mit dem Louis Vuitton Cup beginnt am 29. August die Herausforderer-Serie, in der jedes Team zweimal auf jedes andere trifft. Ein Novum ist hier die Teilnahme der Titelverteidiger, nur dass die Ergebnisse aus den Duellen zwischen den Neuseeländern und ihren Herausforderern nicht mitgezählt werden. Die besten vier der fünf Herausforderer bestreiten das Halbfinale vom 14. bis 19. September. Und in ihrem Finale geht es dann vom 26. September bis 5. Oktober um das Recht, gegen die „Kiwis“ im 37. Cup-Match vom 12. bis 21. Oktober antreten zu dürfen.

Der dritte Youth America’s Cup vom 17. bis 26. September und die historische Premiere des Puig Women’s America’s Cup vom 5. bis 13. Oktober sind in den Terminplan integriert. An beiden Nachwuchswettbewerben nehmen deutsche Crews vom Youth & Women’s America’s Cup Team Germany teil.

Homepage America’s Cup