Feuerwehreinsatz: 75-jähriger Mann stirbt bei Hausbrand in Neu-Isenburg

Bei einem Brand in Neu-Isenburg (Landkreis Offenbach) ist ein 75-jähriger Hausbewohner gestorben. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, ist die Ursache für das Feuer in dem Wohnhaus noch unklar. Bei dem Brand am späten Sonntagabend wurde das Fachwerkhaus von den Flammen so stark zerstört, dass es nun unbewohnbar ist. Unter anderem hat das Dach einen großen Schaden erlitten. Der Schaden werde auf circa 500.000 Euro geschätzt, so ein Sprecher der Polizei. Hessenschau.de berichtete zuvor.

Bei einem Brand in Neu-Isenburg (Landkreis Offenbach) ist ein 75-jähriger Hausbewohner gestorben. Wie die Polizei am Montagmorgen mitteilte, ist die Ursache für das Feuer in dem Wohnhaus noch unklar. Bei dem Brand am späten Sonntagabend wurde das Fachwerkhaus von den Flammen so stark zerstört, dass es nun unbewohnbar ist. Unter anderem hat das Dach einen großen Schaden erlitten. Der Schaden werde auf circa 500.000 Euro geschätzt, so ein Sprecher der Polizei. Hessenschau.de berichtete zuvor.

Bericht der Hessenschau