Keith Duffy: Wirbel um die Ehe des Boyzone-Stars

Nach 25 Ehejahren soll bei Boyzone-Star Keith Duffy und Lisa Smith alles aus sein. Er hofft jedoch angeblich noch auf eine Versöhnung.

Boyzone-Star Keith Duffy (49) und seine Frau Lisa Smith stehen Berichten zufolge kurz vor der Scheidung. Wie „The Mirror“ schreibt, bestätigten die beiden ihre Trennung nach mehr 25 Jahren Ehe.

Im Juli feierten sie noch silberne Hochzeit

Der Sänger soll kurz vor Weihnachten aus dem 1,3 Millionen Euro teuren Familienhaus in Dublin ausgezogen sein. Seitdem folgen die beiden einander auch nicht mehr in den sozialen Medien. Wie es in verschiedenen britischen Medien heißt, sei Keith Duffy über die Trennung erschüttert. Laut „The Irish Sun“ hoffe er, dass sie noch nicht endgültig sei und er wieder mit seiner Frau zusammenfinde. „The Mirror“ zitierte einen Insider mit den Worten: „Es war für alle ein Schock. Im Juli wirkten sie glücklicher als je zuvor, als sie auf einer unvergesslichen Reise an die französische Riviera ihr 25-jähriges gemeinsames Jubiläum feierten.“ Die Quelle sagte weiter, dass der Sänger und die Modestylistin im Interesse ihres Sohnes Jay (27) und ihrer Tochter Mia (23) „versuchten, die Scheidung zivil zu halten“.

Das Paar lernte sich 1995 in einem Nachtclub in Dublin kennen, ein Jahr später kam schon ihr Sohn zur Welt. 1998 erfolgte die Hochzeit in Las Vegas. Im Sommer schwärmten sie in Posts noch zum silbernen Ehejubiläum voneinander. Duffy schrieb: „Wir feiern 25 Jahre mit Stil. Die französische Riviera enttäuscht nicht.“ Er dankte auch dem persönlichen Einkäufer, „der Smithy mit so sexy Kleidung geschmückt hat“.

Seine Frau ließ zu dem Anlass wissen, dass sie den Jahrestag „mit meinem besten Freund“ feiere. „Ich liebe ihn noch mehr, danke für das Lachen und die Freude, geliebt zu werden.“ Sie fühle sich „sehr gesegnet“, sie seien „immer noch stark“ zusammen. Umso überraschender kommt nun die Nachricht der Trennung.

Sänger und Schauspieler

Keith Duffy wurde als Mitglied der irischen Gruppe Boyzone bekannt, die in den 1990er Jahren mit Hits wie „No Matter What“ Erfolge feierte. Nach sieben Jahren trennte sich die Band im Jahr 2000, die fünf Sänger verfolgten danach erstmal eigene Karrieren. Vor allem Ronan Keating (46) gelang es, sich solo im Musikbusiness zu etablieren. Duffy fasste Fuß in der Schauspielerei. 2007 kam Boyzone noch einmal zu einem Comeback zusammen. Zwei Jahre später der Schock: Stephen Gately (1976-2009) verstarb während eines Urlaubs auf Mallorca an einem Lungenödem. Das bisher letzte Album veröffentlichte die Gruppe 2018. Ein Jahr später gaben die vier verbliebenen Mitglieder in London ihr letztes Konzert. Nach 25 Jahren entschlossen sich die Sänger, die Band endgültig aufzulösen.