Oberbayern: Bahnmitarbeiter bei Betriebsunfall schwer verletzt

Ein 31-jähriger Mann hat sich in einem Betriebswerk der Bahn bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt. Wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte, war der Mitarbeiter mit einem Hubwagen rückwärtsgefahren und mit einer Arbeitsplattform kollidiert. Dadurch sei er in der Plattform eingeklemmt worden und habe schwere Beinverletzungen erlitten. Er kam den Angaben zufolge umgehend in ein Krankenhaus.

Ein 31-jähriger Mann hat sich in einem Betriebswerk der Bahn bei einem Arbeitsunfall schwer verletzt. Wie die Feuerwehr am Samstag mitteilte, war der Mitarbeiter mit einem Hubwagen rückwärtsgefahren und mit einer Arbeitsplattform kollidiert. Dadurch sei er in der Plattform eingeklemmt worden und habe schwere Beinverletzungen erlitten. Er kam den Angaben zufolge umgehend in ein Krankenhaus.

Für die alarmierten Rettungskräfte, darunter Feuerwehr und Notarzt, sei die Situation äußerst herausfordernd gewesen, da der Mann in einer schwer zugänglichen Position festsaß. Zudem sei die Unfallstelle nur schwer zugänglich gewesen. Das benötigte Rettungsmaterial habe über mehrere hundert Meter durch das Betriebswerk transportiert werden müssen. Die Polizei nahm nach eigenen Angaben Ermittlungen zur Ursache des Unfalls auf.

Pressemeldung