Fußball: Tuchel über Transfers: „Jung, gut aussehend und erfolgreich“

Nordi Mukiele, Kieran Trippier oder ein Überraschungskandidat? Der FC Bayern sucht weiter nach einer Winterverstärkung für die rechte Abwehrseite. Tuchel verrät seine Vorstellungen.

Thomas Tuchel hofft nach der Verpflichtung von Eric Dier auf einen weiteren Wintertransfer des FC Bayern – unter bestimmten Bedingungen. „Wenn es die Möglichkeit gibt, Spieler noch zu verpflichten, von denen wir wie bei Eric nicht nur sportlich, sondern auch charakterlich überzeugt sind, dass sie der Gruppe weiterhelfen, dann sind wir offen dafür, das zu tun“, sagte der Münchner Fußball-Trainer am Samstag. „Das Paket muss ein großes sein, weil wir uns auf einem hohen Niveau befinden.“ 

Zu den Spekulationen um Nordi Mukiele (26 Jahre/Paris Saint-Germain) oder Kieran Trippier (33/Newcastle United) bezog Tuchel keine Stellung. „Namen werde ich nicht kommentieren, weil es sich nicht gehört und wir auch nicht wollen, dass andere Vereine öffentlich über unsere Spieler sprechen. Die Positionen, auf denen wir eventuell nachlegen wollen, wenn es die Möglichkeit gibt, sind klar definiert“, sagte der 50-Jährige, der gerne einen weiteren Rechtsverteidiger im Kader hätte.

Dort könnte zwar auch der von Tottenham Hotspur ausgeliehene Dier (30) zum Einsatz kommen. Er ist aber eigentlich als Innenverteidiger vorgesehen. „Mitten in der Saison jemanden dazu zubringen, da musst du dir sicher sein, dass es auch der richtige Charakter ist“, sagte Tuchel. Dier könnte am Sonntag (15.30 Uhr/DAZN) im Heimspiel gegen Werder Bremen als Einwechselspieler sein Debüt geben.

Wunschspieler für die rechte Verteidigerposition soll der frühere Leipziger Mukiele sein. Da sich die Verhandlungen mit Paris Saint-Germain aber dem Vernehmen nach schwierig gestalten, ist angeblich Trippier als mögliche Alternative ins Visier gerückt. Bei der Frage, ob man einen Topspieler oder einen Backup suche, lächelte Tuchel. „Wir suchen immer das ganze Paket: Jung, gut aussehend und erfolgreich“, sagte er. „Die Situation ist knifflig, die Ausgangslage ist knifflig. Andere Vereine haben die gleichen Ziele wie wir. Das Wintertransferfenster ist ein bisschen komplizierter als das Sommertransferfenster.“

Der Marokkaner Noussair Mazraoui fehlt den Münchnern nach Verletzung wegen seiner Abstellung zum Afrika-Cup, Konrad Laimer ist eigentlich für das Mittelfeld eingeplant. Dauerreservist Bouna Sarr kann in seinem letzten Vertragsjahr auch nicht aushelfen, weil er verletzt ist. Josip Stanisic hatte der FC Bayern für eine Saison an Bayer Leverkusen ausgeliehen.

Champions-League-Achtelfinale Bayern-Kader Bundesliga-Spielplan Bundesliga-Tabelle Medienrunde Tuchel in Portugal Fakten zum Spiel gegen Bremen