Winterwetter: Wetterdienst: Schnee und Glätte in Sachsen-Anhalt

Schnee und Glätte bestimmen das Wetter am Mittwoch in Sachsen-Anhalt. Am frühen Nachmittag breiten sich zuerst im Raum Zeitz und später bis in die Börde Schneefälle aus, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mitteilte. Im Burgenlandkreis fällt kurzzeitig gefrierender Regen, wodurch es glatt werden kann. Die Temperaturen liegen bei null bis zwei Grad, im Harz minus zwei bis null Grad.

Schnee und Glätte bestimmen das Wetter am Mittwoch in Sachsen-Anhalt. Am frühen Nachmittag breiten sich zuerst im Raum Zeitz und später bis in die Börde Schneefälle aus, wie der Deutsche Wetterdienst am Mittwoch mitteilte. Im Burgenlandkreis fällt kurzzeitig gefrierender Regen, wodurch es glatt werden kann. Die Temperaturen liegen bei null bis zwei Grad, im Harz minus zwei bis null Grad.

Nachts schneit es zunächst vor allem im Süden von Sachsen-Anhalt weiter, später wird es aber weniger. Die Tiefstwerte liegen bei minus ein bis minus fünf Grad.

Am Donnerstag endet bis zum Mittag der Schneefall, danach ist es locker bewölkt. Laut Wetterdienst soll es auch „viel Sonnenschein“ geben. Die Temperaturen erreichen null bis zwei Grad, im Harz minus zwei bis null Grad.

Die Nacht zum Freitag bleibt größtenteils trocken bei minus drei bis minus sechs Grad. Am Freitag geht es entsprechend weiter, nur die Temperaturen steigen tagsüber etwas an: Sie erreichen minus zwei bis plus zwei Grad.

Wettervorhersage