Unfall: Landwirt prallt mit Radlader gegen Blumenkübel und stirbt

Ein Landwirt ist beim Verlassen seines Hofes in Welver (Kreis Soest) mit einem Radlader tödlich verunglückt. Der 48-Jährige sei am Mittwochnachmittag aus bisher unbekannten Gründen gegen einen massiven Blumenkübel gefahren, teilte die Polizei am Abend mit. Der Radlader kippte durch die Kollision auf die Seite und klemmte den Landwirt ein. Der Mann erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb.

Ein Landwirt ist beim Verlassen seines Hofes in Welver (Kreis Soest) mit einem Radlader tödlich verunglückt. Der 48-Jährige sei am Mittwochnachmittag aus bisher unbekannten Gründen gegen einen massiven Blumenkübel gefahren, teilte die Polizei am Abend mit. Der Radlader kippte durch die Kollision auf die Seite und klemmte den Landwirt ein. Der Mann erlitt so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort starb.

Zur Klärung der Unfallursache wurde ein spezialisiertes Unfallaufnahmeteam der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis hinzugezogen. Ein Zusammenhang mit der Witterung könne zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen werden, hieß es weiter.

Mitteilung