Kate Beckinsale: Ihr Stiefvater Roy Battersby ist gestorben

Kate Beckinsale trauert um ihren Stiefvater Roy Battersby. Die Schauspielerin verkündete den Tod des Regisseurs auf Instagram.

Die britische Schauspielerin Kate Beckinsale (50) trauert um ihren Stiefvater Roy Battersby. Der Regisseur starb am 10. Januar im Alter von 87 Jahren. Die Schauspielerin bestätigte seinen Tod auf Instagram. Dort teilte sie vergangenen Mittwoch (10. Januar) zunächst kommentarlos ein schwarzes Foto. Am Montag (15. Januar) postete sie eine Videomontage und schrieb: „Ich habe noch keine Worte. […] Ich habe mit allem, das ich habe, für dich gekämpft. Oh Roy, es tut mir so leid, dass ich verloren habe.“

Seine Familie war bei Roy Battersby

Zudem teilte Beckinsale in ihrer Instagram-Story eine kurze Traueranzeige: „Mit großer Trauer verkündet die Familie des Film- und TV-Regisseurs Roy Battersby die Nachricht seines Todes nach einer kurzen Krankheit.“ Er sei am 10. Januar im Alter von 87 Jahren friedlich im Kreise seiner Familie in Los Angeles gestorben, heißt es weiter. Die Beerdigung werde in London stattfinden.

Nach der Verleihung der Golden Globes am 8. Januar hatte Beckinsale mehrere Fotos von der Zeremonie geteilt, darunter auch einige Bilder, die sie noch im glamourösen Red-Carpet-Outfit im Krankenhaus an Battersbys Krankenbett zeigen. „Golden Globes 2024 von Anfang bis Ende“, schrieb sie zu den Aufnahmen.

Battersby war seit mehr als 20 Jahren Beckinsales Stiefvater

Roy Battersby wurde 1936 in London geboren und arbeitete ab Ende der 1960er Jahre als Regisseur für Film und Fernsehen. Unter anderem inszenierte er mehrere Folgen der BBC-Serie „Between The Lines“ und der ITV-Serie „Cracker“ sowie den Thriller „Red Mercury“ (2005). 1996 erhielt er den Alan Clarke Award der britischen BAFTAs.

1997 heiratete Battersby nach längerer Beziehung die Schauspielerin Judy Loe (76) und wurde offiziell zum Stiefvater von Kate Beckinsale. Deren leiblicher Vater Richard Beckinsale starb 1979, als Beckinsale fünf Jahre alt war, an einem Herzinfarkt.