Ryan Gosling: Instant-Meme mit Reaktion auf Preis

Er kann es nicht lassen: Ryan Gosling wird mit seiner Reaktion auf den Critics Choice Award für „I’m Just Ken“ zum sofortigen Meme.

Ryan Goslings (43) „Barbie“-Song „I’m Just Ken“ hat bei den Critics Choice Awards einen Preis geholt. Doch der Schauspieler springt nicht jubelnd auf. Stattdessen blickt er ausdruckslos bis verwirrt in die Runde.

Goslings Reaktion ging sofort viral. „Er hat gerade ein Meme mit seinem Gesicht kreiert“, schrieb jemand auf Instagram. „Keiner versucht so sehr wie Ryan Gosling, nicht zum Meme zu werden, und keiner scheitert dabei so sehr wie Ryan Gosling“, kommentierte eine andere Userin.

Ryan Gosling wurde in der Vergangenheit schon öfter Gegenstand von Memes. So wird ein Szenenfoto aus „Drive“, das ihn stoisch am Steuer eines Wagens zeigt, gerne in Verbindung mit bizarren Unfällen gepostet. Außerdem verbreitet sind Memes mit einem Bild Goslings und einem Frauenversteherspruch, der stets mit den Worten „Hey Girl“ beginnt.

Bei den Critics Choice Awards durfte (oder musste) Gosling nicht auf die Bühne. Der Preis für den besten Song ging an die Komponisten Mark Ronson (48) und Andrew Wyatt (52). „Dieser Preis gehört genauso dir wie uns“, rief Ronson Gosling zu. „Du hast das Publikum mit deiner unvergleichlichen Performance dazu gebracht, sich in dieses Lied zu verlieben“, sagte der Musiker, der unter anderem als Produzent von Amy Winehouse (1983-2011) bekannt wurde.

Überraschender Sieg über zwei „Barbie“-Songs

„I’m Just Ken“ setzte sich unter anderem gegen zwei weitere Lieder aus „Barbie“ durch: „What Was I Made For“ von Billie Eilish (22) und das von Dua Lipa (28) gesungene „Dance the Night“. Billie Eilish gewann gemeinsam mit ihrem Bruder Finneas O’Connell (26) den Golden Globe und ging auch bei den Critics Choice Awards favorisiert ins Rennen.

Manche Beobachter spekulieren, dass Ryan Goslings Irritation daher rührte, dass er mit einem Sieg mit seinem Song angesichts der „Barbie“-internen Konkurrenz nicht rechnete.