Mittenwalde: Polizei findet totes Kind in einem Auto in Brandenburg – Mutter festgenommen

In der Nacht zu Montag haben Polizisten ein totes Kind und seine Mutter in einem Auto auf einem Waldweg gefunden. Die Frau war laut Polizei am Leben und wurde später festgenommen. Es ist noch völlig unklar, was passiert ist.

Grausamer Fund auf einem Waldweg in Brandenburg: In einem Auto in Mittenwalde hat die Polizei in der Nacht zum Montag ein totes Kind entdeckt. Nun ist die Mutter vorläufig festgenommen worden. Das teilte ein Polizeisprecher am Montag der Deutschen Presse-Agentur mit. Ersten Ermittlungen zufolge könnte die 40-Jährige für den Tod des sechsjährigen Jungen verantwortlich sein.

Der Familienvater hatte am Sonntagabend seine Frau und das gemeinsame Kind als vermisst gemeldet. Einsatzkräfte der Polizei, Rettungsdienst und Notarzt fanden das Auto am frühen Montagmorgen auf einem kleinen Waldweg im Mittenwalder Ortsteil Ragow. Im Innenraum lagen das tote Kind und die Frau. Die 40-Jährige war den Angaben nach am Leben und wurde medizinisch betreut.

Polizei fand den Wagen nahe der A10 am Schönefelder Kreuz

Für Montagnachmittag ist eine Obduktion der Leiche geplant. Im Anschluss werde die Staatsanwaltschaft über den Antrag eines Haftbefehls entscheiden, so der Sprecher der Polizei.

Laut einem DPA-Fotografen stand das Auto auf einem Waldweg nahe der Autobahn 10 am Schönefelder Kreuz. Umgeben sei die Straße von Feldern. Der Bereich vor Ort wurde weiträumig abgesperrt. Rotes Absperrband war zu sehen. Neben Rettungswagen waren auch Ermittler der Kriminaltechnik vor Ort.