FC Bayern: Tuchel: Größere Wertschätzung in England

Er klagt nicht, er stellt nur fest. Aber die Anerkennung empfindet Thomas Tuchel auf der Insel größer als in Deutschland.

Auf die Frage nach der möglicherweise größeren Wertschätzung seiner Person in England als in Deutschland atmete Thomas Tuchel kurz durch, ließ sich einen Moment Zeit und antwortete dann mit: „Ja.“ In einem Interview des Senders ESPN erklärte der 50-Jährige, der von Januar 2021 bis September 2022 den FC Chelsea trainiert und mit den Blues die Champions League gewonnen hatte: „Ich glaube, dass wir in Deutschland sehr kritisch miteinander umgehen. Besonders mit Spielern und Trainern, nicht nur mit mir.“

Es gebe ein Bild von einem, und das gelte für Jahre, meinte Tuchel. Wenn man einmal in einer Schublade stecken würde, sei es schwer, dort wieder rauszukommen, befand der Coach des deutschen Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München. Er klage nicht, es sei einfach nur ein Fakt: „Ich habe mehr Anerkennung in England gespürt, ja.“

Aktuell belegt Tuchel mit den Bayern den zweiten Platz in der Meisterschaft. Bei einem Spiel weniger beträgt der Rückstand auf Spitzenreiter Bayer 04 Leverkusen vier Punkte. In der Champions League trifft er mit den Münchnern im Achtelfinale auf Lazio Rom.

Interview bei youtube