Monarchie: Thronwechsel in Dänemark: Kronprinz Frederik wird König

Millionen Dänen kennen nur eine Person an der Spitze ihres Staates: Königin Margrethe II. Die dankt nun ab – ein außergewöhnlicher Schritt, den das Königreich seit fast 900 Jahren nicht mehr erlebt hat.

Dänemark erhält an diesem Sonntag ein neues Staatsoberhaupt. Zwei Wochen nach ihrer überraschenden Rücktrittsankündigung dankt die langjährige Königin Margrethe II. (83) offiziell ab und macht somit Platz für ihren Sohn Kronprinz Frederik (55). Er wird künftig als König Frederik X. an der Spitze des Königreichs Dänemark stehen. Seine aus Australien stammende Frau Mary wird von der Kronprinzessin zur Königin, der älteste Sohn des Paares, Prinz Christian, wird neuer Kronprinz.

Königin Margrethe hatte in ihrer alljährlich aufmerksam verfolgten Neujahrsansprache am Silvesterabend überraschend angekündigt, den Thron am 14. Januar nach genau 52 Jahren im Amt an Frederik weiterzugeben. Ein solcher Schritt ist in Dänemark äußerst unüblich: Abgedankt vor dem Tod wird dort eigentlich nicht. Das letzte Mal hatte im Jahr 1146 ein dänischer Regent freiwillig zu Lebzeiten auf den Thron verzichtet.

Auch Margrethe hatte immer wieder beteuert, ihr Amt bis zum Ende ihres Lebens erfüllen zu wollen. Eine Rückenoperation im Februar 2023 hat sie nach eigenen Angaben aber zum Nachdenken gebracht, ob es nicht an der Zeit sei, die Verantwortung an die nächste Generation weiterzugeben. „Ich habe beschlossen, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist“, sagte sie in ihrer Neujahrsansprache. „Am 14. Januar 2024 – 52 Jahre nachdem ich meinen geliebten Vater beerbte – werde ich als Königin von Dänemark zurücktreten. Ich werde den Thron an meinen Sohn Kronprinz Frederik übergeben.“

Margrethe war dienstälteste Monarchin der Welt

In Kopenhagen steht damit ein historischer Tag bevor, auch wenn es keine pompöse Krönung wie etwa beim Amtsantritt des britischen Königs Charles III. geben wird. Der angehende König und die abdankende Königin werden stattdessen am frühen Sonntagnachmittag unmittelbar nacheinander per Auto beziehungsweise Kutsche von Schloss Amalienborg nach Schloss Christiansborg fahren, wo Margrethe auf einem um 14.00 Uhr beginnenden Treffen mit der Regierung eine Erklärung zu ihrer Abdankung unterzeichnen wird – in diesem Augenblick wird der Thronwechsel formal vollzogen und Frederik zum neuen König.

Um 15.00 Uhr wird der neue Monarch dann auf den Balkon von Schloss Christiansborg treten, wo Ministerpräsidentin Mette Frederiksen den Thronwechsel offiziell proklamieren wird. Daraufhin hält Frederik eine Rede ans Volk und beendet diese mit seinem Wahlspruch. Um 15.30 Uhr fährt das neue Königspaar Frederik und Mary dann per Kutsche zurück zum Schloss Amalienborg – voraussichtlich begleitet von Abertausenden jubelnden Däninnen und Dänen am Straßenrand.

Mit dem Thronwechsel geht in Dänemark eine lange Ära zu Ende. Auf den Tag genau 52 Jahre saß Margrethe auf dem Thron, seit dem Tod der britischen Königin Elizabeth II. im September 2022 galt sie als dienstälteste Monarchin der Erde. Viele Däninnen und Dänen würden keine andere Regentin als sie kennen, würdigte Regierungschefin Frederiksen sie. „Königin Margrethe ist der Inbegriff von Dänemark und hat in all den Jahren Worte und Gefühle dafür gefunden, wer wir als Volk und als Nation sind“, erklärte sie nach Margrethes Überraschungsankündigung am Silvesterabend.