Dresden: 3,8 Millionen Euro für Zukunftsprojekte in Regionen

Sachsens Regionalentwicklungsministerium fördert auch 2024 die Realisierung innovativer und kreativer Zukunftsprojekte im ländlichen Raum. Im Mitmachwettbewerb „simul+Kreativ“ sind nach Angaben vom Sonntag 3,8 Millionen Euro zu vergeben. Damit sollten kluge Ideen unterstützt und die Menschen bestärkt werden, sich für ihre Regionen zu engagieren. Der Wettbewerb sorge dafür, „dass auf einfache und unbürokratische Weise innovative Projekte einen finanziellen Anschub bekommen und so vor Ort umgesetzt werden können“, sagte Minister Thomas Schmidt (CDU).

Sachsens Regionalentwicklungsministerium fördert auch 2024 die Realisierung innovativer und kreativer Zukunftsprojekte im ländlichen Raum. Im Mitmachwettbewerb „simul+Kreativ“ sind nach Angaben vom Sonntag 3,8 Millionen Euro zu vergeben. Damit sollten kluge Ideen unterstützt und die Menschen bestärkt werden, sich für ihre Regionen zu engagieren. Der Wettbewerb sorge dafür, „dass auf einfache und unbürokratische Weise innovative Projekte einen finanziellen Anschub bekommen und so vor Ort umgesetzt werden können“, sagte Minister Thomas Schmidt (CDU).

Vereine, Unternehmen, Städte und Gemeinden können sich den Angaben nach bis zum 11. März um die Preise bewerben. Kommunen oder ihren Kooperationspartnern winkten bis zu 150.000 Euro, Vereinen und Unternehmen 5000 Euro oder 10.000 Euro – und für drei Projekte mit Jugendlichen seien 15.000 bis 25.000 Euro eingeplant.

Homepage des Wettbewerbs