Ermittlungen: Mann soll Bekannten mit Eisenstange geschlagen haben

Weil er einem Bekannten in Bodelshausen (Landkreis Tübingen) mit einer Eisenstange auf den Kopf geschlagen haben soll, sitzt ein Mann in Untersuchungshaft. Gegen ihn werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts mit „dringendem Tatverdacht“ ermittelt, teilten das Polizeipräsidium Reutlingen und die Staatsanwaltschaft Tübingen am Samstag mit.

Weil er einem Bekannten in Bodelshausen (Landkreis Tübingen) mit einer Eisenstange auf den Kopf geschlagen haben soll, sitzt ein Mann in Untersuchungshaft. Gegen ihn werde wegen eines versuchten Tötungsdelikts mit „dringendem Tatverdacht“ ermittelt, teilten das Polizeipräsidium Reutlingen und die Staatsanwaltschaft Tübingen am Samstag mit.

Die beiden Männer hätten sich am Freitagabend laut den bisherigen Ermittlungen in der Wohnung des 61 Jahre alten Opfers gestritten. Der Verdächtige soll seinen Bekannten mit einer Eisenstange geschlagen haben. Das Opfer habe schwere Verletzungen am Kopf erlitten. Der 41 Jahre alte Verdächtige soll dann in eine benachbarte Wohnung im selben Mehrfamilienhaus gegangen sein, wo die Polizei ihn später festgenommen habe.

Pressemitteilung der Polizei