Warenrückruf: Unternehmen ruft bundesweit Tiefkühlbeeren zurück

Der Edeka-Lieferant Lukowa Food AG hat bundesweit verschiedene Tiefkühlbeeren zurückgerufen. Die betroffenen Artikel seien vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten worden, teilte Lukowa am Freitag in einer von der Edeka-Zentrale verbreiteten Erklärung mit.

Der Edeka-Lieferant Lukowa Food AG hat bundesweit verschiedene Tiefkühlbeeren zurückgerufen. Die betroffenen Artikel seien vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten worden, teilte Lukowa am Freitag in einer von der Edeka-Zentrale verbreiteten Erklärung mit.

Die Rückrufaktion betrifft Himbeeren im 500-Gramm-Beutel der Marke Gut&Günstig mit verschiedenen Mindesthaltbarkeitsdaten und Chargenetiketten zwischen dem 21. Juli und dem 11. Dezember 2025. Ebenfalls werden Edeka-Himbeeren im 300-Gramm-Karton mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 24. August, 16. Oktober und 4. November 2025 sowie Edeka-Cranberry-Beeren-Mix im 300-Gramm-Karton mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 23. August 2025 zurückgerufen. Schließlich sei noch die Gut&Günstig-Beerenmischung im 500-Gramm-Beutel mit den Mindesthaltbarkeitsdaten 21. August, 27. September und 16. Oktober 2025 betroffen.

Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Packungen schwarze Kunststofffremdkörper befänden. Aus vorbeugenden Gründen des Verbraucherschutzes wird der Verzehr nicht empfohlen, wie das Unternehmen mitteilte. Die entsprechende Ware sei aus dem Verkauf genommen worden. Kunden könnten die betroffenen Produkte auch ohne Quittung in den Geschäften zurückgeben, hieß es.

Pressemitteilungen Edeka