US-Präsident: Militärschlag gegen Huthi-Rebellen „erfolgreich“

Die USA und Großbritannien haben mit Unterstützung weiterer Verbündeter in der Nacht zu Freitag „erfolgreich“ Stellungen der Huthi-Rebellen im Jemen angegriffen. Dies sei eine „direkte Reaktion auf die beispiellosen Angriffe der Huthi auf die internationale Schifffahrt im Roten Meer“, teilte das Weiße Haus in einer schriftlichen Stellungnahme von US-Präsident Joe Biden mit.

Die USA und Großbritannien haben mit Unterstützung weiterer Verbündeter in der Nacht zu Freitag „erfolgreich“ Stellungen der Huthi-Rebellen im Jemen angegriffen. Dies sei eine „direkte Reaktion auf die beispiellosen Angriffe der Huthi auf die internationale Schifffahrt im Roten Meer“, teilte das Weiße Haus in einer schriftlichen Stellungnahme von US-Präsident Joe Biden mit.