Protestaktion: 100 Traktoren am Cuxhavener Autobahnkreisel: Keine Blockade

Zu einer Protestaktion haben sich rund 100 Landwirte mit ihren Traktoren am Autobahnkreisel in Cuxhaven versammelt. „Die Aktion ist schon in vollem Gange“, sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Freitagmorgen. Bislang handele es sich dabei jedoch weniger um eine Blockade als um eine optische Aufstellung: Die Fahrzeuge seien in der Mitte des Kreisels positioniert, weshalb der Verkehr ganz normal weiter fließen könne. Der Autobahnkreisel ist Cuxhavens Anbindung an die A27.

Zu einer Protestaktion haben sich rund 100 Landwirte mit ihren Traktoren am Autobahnkreisel in Cuxhaven versammelt. „Die Aktion ist schon in vollem Gange“, sagte ein Sprecher der Polizei am frühen Freitagmorgen. Bislang handele es sich dabei jedoch weniger um eine Blockade als um eine optische Aufstellung: Die Fahrzeuge seien in der Mitte des Kreisels positioniert, weshalb der Verkehr ganz normal weiter fließen könne. Der Autobahnkreisel ist Cuxhavens Anbindung an die A27.

Erneut finde zudem eine kleinere Versammlung an der Bundesstraße 73 nahe Hechthausen statt, wie die Polizei mitteilte. Auch hier werde der Verkehr nicht blockiert. Am Donnerstag hatte es zunächst Hinweise darauf gegeben, dass für die Nacht zum Freitag Blockaden an mehreren Anschlussstellen der A27 geplant waren. Diese Vermutung bestätigte sich nach Angaben des Polizeisprechers nicht.

Die Proteste der Landwirte richten sich gegen geplante Subventionskürzungen der Bundesregierung. Schrittweise abgeschafft werden soll danach die Steuerbegünstigung auf Agrardiesel. Dass die Ampelkoalition einen Teil ihrer Kürzungspläne zurückgenommen hat, reicht dem Bundesbauernverband nicht aus.

Pressemitteilung der Polizei